Bekanntmachung

IT-Dienstleistungen 2020 3602.03515







Vergabenummer:3602.03515
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name und AdressenOffizielle Bezeichnung: Die Republik Östereich (Bund), die Bundesbeschaffung GmbH, sowie alle weiteren Auftraggeber, gemäß der den Ausschreibungsunterlagen beiliegenden Drittkundenliste, im Vergabeverafahren alle vertreten durch die Bundesbeschaffung GmbH
Nationale Identifikationsnummer: FN210220y
Postanschrift: Lassallestraße 9b
Postleitzahl / Ort: 1020 Wien
Land: Österreich
NUTS-Code: AT

Telefon: +43 124570-0
E-Mail: ausschreibung@bbg.gv.at
Fax: +43 124570-99
Internet-Adresse(n)Hauptadresse: (URL) http://www.bbg.gv.at
I.2) Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3) Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: (URL) https://evergabe.at/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16cf065947a-489b14946dc446d0
Weitere Auskünfte erteilt/erteilendie oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichenelektronisch via: (URL) https://evergabe.at
I.4) Art des öffentlichen AuftraggebersAndere: Verschiedene Arten von Auftraggebern
I.5) Haupttätigkeit(en)Andere Tätigkeit: Auftraggeber mit unterschiedlichen Tätigkeiten
Abschnitt II: Gegenstand
II.1) Umfang der Beschaffung  
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:IT-Dienstleistungen 2020
Referenznummer der Bekanntmachung: 3602.03515
II.1.2) CPV-Code Hauptteil72000000-5
II.1.3) Art des AuftragsDienstleistungen
II.1.4) Kurze Beschreibung:Projektsteuerungsleistungen, Beratungsleistungen, Entwicklungsleistungen und Betriebs- und Supportleistungen bzw. andere verwandte Tätigkeiten im Umfeld des jeweiligen IT-Themas. Leistungen können sowohl aus Beratungs-, Entwicklungs- als auch Betreuungs-/Supporttätigkeiten bestehen.
II.1.5) Geschätzter GesamtwertWert ohne MwSt.: 22.000.000,00 EUR
II.1.6) Angaben zu den LosenAufteilung des Auftrags in Lose: Ja
Angebote sind möglich für: alle Lose

II.2) Beschreibung  
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags:Projektmanagement
Los-Nr: 1
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)CPV-Code Hauptteil: 72000000-5
II.2.3) Erfüllungsort  
NUTS-Code:AT
Hauptort der Ausführung:Österreich
II.2.4) Beschreibung der BeschaffungProjektsteuerungsleistungen, Beratungsleistungen, Entwicklungsleistungen und Betriebs- und Supportleistungen bzw. andere verwandte Tätigkeiten im Umfeld des jeweiligen IT-Themas. Leistungen können sowohl aus Beratungs-, Entwicklungs- als auch Betreuungs-/Supporttätigkeiten bestehen.
II.2.5) ZuschlagskriterienDer Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6) Geschätzter WertWert ohne MwSt.: 12.000.000,00 EUR
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen BeschaffungssystemsLaufzeit in Monaten: 60


Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein
II.2.10) Angaben über Varianten/AlternativangeboteVarianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
II.2.11) Angaben zu Optionen:Optionen: nein
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen UnionDer Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Nein
II.2.14) Zusätzliche Angaben:Abänderungsangebote sind nicht zugelassen.
II.2) Beschreibung  
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags:Testmanagement
Los-Nr: 2
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)CPV-Code Hauptteil: 72000000-5
II.2.3) Erfüllungsort  
NUTS-Code:AT
Hauptort der Ausführung:Österreich
II.2.4) Beschreibung der BeschaffungProjektsteuerungsleistungen, Beratungsleistungen, Entwicklungsleistungen und Betriebs- und Supportleistungen bzw. andere verwandte Tätigkeiten im Umfeld des jeweiligen IT-Themas. Leistungen können sowohl aus Beratungs-, Entwicklungs- als auch Betreuungs-/Supporttätigkeiten bestehen.
II.2.5) ZuschlagskriterienDer Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6) Geschätzter WertWert ohne MwSt.: 10.000.000,00 EUR
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen BeschaffungssystemsLaufzeit in Monaten: 60


Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein
II.2.10) Angaben über Varianten/AlternativangeboteVarianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
II.2.11) Angaben zu Optionen:Optionen: nein
II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen UnionDer Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Nein
II.2.14) Zusätzliche Angaben:Abänderungsangebote sind nicht zugelassen.
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Teilnahmebedingungen  
III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister  
III.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle LeistungsfähigkeitEignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3) Technische und berufliche LeistungsfähigkeitEignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5) Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2) Bedingungen für den Auftrag  
III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand  
III.2.2) Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:Siehe Ausschreibungsunterlagen
III.2.3) Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal  
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Beschreibung  
IV.1.1) VerfahrensartOffenes Verfahren (OSB)
IV.1.3) Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen BeschaffungssystemDie Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung


Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Höchstzahl: 10
Bei Rahmenvereinbarungen - Begründung, falls die Laufzeit der Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt: Die Vorarbeiten und insbesondere der Aufwand für die Referenzprüfung ist als Teil der Bestbieterermittlung sehr aufwändig. Freier und lauterer Wettbewerb kann besser garantiert werden und durch die längere Chance auf Auftragserteilung während der Laufzeit ist die Verwendung des erforderlichen hochspezialisierten Personals von den Bietern wirtschaftlich besser planbar(gem. § 151 Abs. 6 BVergG 2018.
IV.1.6) Angaben zur elektronischen Auktion  
IV.1.8) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: Ja
IV.2) Verwaltungsangaben  
IV.2.1) Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren  
IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder TeilnahmeanträgeTag und Ortszeit: 11.10.2019 10:00 Uhr
IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden könnenDE
IV.2.6) Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 5 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der AngeboteTag: 11.10.2019, Ortszeit: 10:00
Ort und Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: entfällt
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des AuftragsDies ist ein wiederkehrender Auftrag: Nein
VI.2) Angaben zu elektronischen ArbeitsabläufenAufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3) Zusätzliche Angaben:  
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren  
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/NachprüfungsverfahrenOffizielle Bezeichnung: Bundesverwaltungsgericht
Postanschrift: Erdbergstraße 192-196
Postleitzahl / Ort: 1030 Wien
Land: Österreich
Telefon: +43 01/60149-0
Fax.: +43 153109-153357/153364
E-Mail: einlaufstelle@bvwg.gv.at

VI.4.2) Zuständige Stelle für SchlichtungsverfahrenOffizielle Bezeichnung:
Postanschrift:
Postleitzahl / Ort:





VI.4.3) Einlegung von RechtsbehelfenGenaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: § 343 BVergG 2018
VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteiltOffizielle Bezeichnung: Bundesverwaltungsgericht
Postanschrift: Erdbergstraße 192-196
Postleitzahl / Ort: 1030 Wien
Land: Österreich
Telefon: +43 01/60149-0
Fax.: +43 153109-153357/153364
E-Mail: einlaufstelle@bvwg.gv.at

VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:05.09.2019